sweetManners Diary

Vom Einkauf bis zum fertigen Rezept!

Endlich ist es so weit und ich schreibe meinen ersten Blogeintrag. Ich habe mir lange Gedanken darüber gemacht, wie der erste Eintrag denn aussehen soll. Jetzt schreibe ich einfach mal darauf los.

Hier in meinem Diary findest du regelmäßig Beiträge rund um das Thema Ernährung. Ich setze mich mit verschiedenen Ernährungsarten auseinander und nehme dich zukünftig auf meine kulinarischen Entdeckungsreisen in verschiedene Länder mit.

Der Einkauf

Da es sich um meinen ersten Eintrag handelt möchte ich auch bei dem Rezepte schreiben vorne anfangen: Dem Einkauf! Bei der Frage wo ich einkaufe kann ich keine generelle Antwort geben. Ich habe keinen “Stammsupermarkt”, sondern nutze Einkaufsmöglichkeiten in der Nähe oder auf dem Heimweg von der Arbeit. Dabei fällt meine Wahl beispielsweise oft auf REWE. Hier gefällt mir der strukturierte Aufbau, die vielfältige Auswahl und die Mission zum Thema Nachhaltigkeit. Besonders begeistert hat mich beispielsweise die Abschaffung von Plastiktüten in Kooperation mit NABU International. Auch ich achte bei meinem Einkauf darauf möglichst auf Plastiktüten oder -verpackungen zu verzichten und außerdem BIO Produkte zu kaufen.

Normalerweise kaufe ich immer für eine Woche ein und versuche relativ viel schon vorab zu planen. Grundsätzlich sieht mein wöchentlicher Einkauf sehr ähnlich aus, nur je nach Saison kommt das ein oder andere Gemüse oder Obst dazu. Immer wieder nehme ich mir vor einen Einkaufszettel zu schreiben, um nur das zu kaufen, was ich wirklich brauche…leider bleibt es oft bei dem Vorhaben. 😀 Aber vielleicht klappt das ja im neuen Jahr.

Die Zubereitung

Wenn nun die Lebensmittel zu Hause verstaut sind komme ich zum nächsten Schritt. Wie bereite ich Mahlzeiten zu? Immer wieder sonntags kochen Chris und ich, zumindest für die ersten Tage der Woche, gemeinsam das Frühstück vor. Der große Vorteil dabei ist, dass wir beide unheimlich gerne Porridge essen und daher die Grundzutat ohne Probleme für mehrere Tage vorbereiten können. Natürlich klappt das nicht jeden Sonntag und es gibt auch Zeiten in denen wir mehrere Wochen nicht vorkochen. Trotzdem versuchen wir immer wieder das Vorkochen zu integrieren und schaffen uns damit wieder Zeit, welche wir für andere Dinge nutzen können. Neben dem Frühstück bereite ich auch am Abend regelmäßig eine größere Menge als Abendessen zu, um auch am nächsten Tag mittags schon versorgt zu sein.

Neben meinem Freund habe ich noch einen weiteren Küchenhelfer: den Thermomix! Er erleichtert in vielerlei Hinsicht die Arbeit und ich bin deshalb ein großer Fan, auch wenn es bestimmt einige Kritiker gibt. Vor allem für Beilagen oder Smoothies ist er bei mir beinahe täglich im Einsatz.

Zu guter letzt – Die Rezepte

Wenn du dich schon ein wenig auf meiner Website umgesehen hast, weißt du vielleicht, dass ich mich sehr gerne mit gesunder Ernährung auseinandersetze und auch zertifizierte Ernährungsberaterin bin. Daher liegt der Fokus meiner Rezepte für den Blog, und auch generell beim Kochen zu Hause, auf einer ausgewogenen gesunden Ernährung. Zwar versuche ich mich gerne an verschiedenen Ernährungsformen, lege dabei aber immer wert darauf gesund und abwechslungsreich zu essen. Wie ein fertiges Rezept dann aussieht findest du im Menü unter “Rezepte”.

Falls dir mein Beitrag gefallen hat, lass gerne einen Kommentar da, oder schreib mir eine Nachricht für Anmerkungen und Anregungen.

Bis bald,

deine Verena

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.