vegane Bolognese-Soße ohne Fleisch aber mit Liebe

Diese Woche hat mich die Lust auf Gnocchi und vegane Bolognese-Soße gepackt. Da ich mich, zumindest momentan, ohne Tierprodukte ernähre, findest du hier ein Rezept für die Bolognese-Soße. Auch die Gnocchi habe ich, wie versprochen, dieses Mal selbst gemacht. Das Rezept schreibe ich dir in einen separaten Beitrag, sobald ich es perfektioniert habe 🙂

vegane Bolognese-Soße als Resteverwertung

Ich hatte noch so viel Gemüse vorrätig, dass ich unbedingt einiges davon verarbeiten wollte. Die Soße eignet sich dafür total gut. Zucchini, Champignons, Tomaten, Karotten, Sellerie, etc.. Aber hier kannst du variieren und die Reste verwerten, welche du noch zuhause hast. Außerdem habe ich als Ersatz für das Hackfleisch das Soja Granulat von Vantastic Foods verwendet.

Alles restliche erledigen die Gewürze für dich! Damit kann jedem Gericht ein individueller Geschmack verliehen werden.

Jetzt wünsch ich dir viel Spaß beim Nachkochen und freu mich auf deine Nachricht bei Fragen oder Anmerkungen 🙂

Bis bald,

deine Verena

würzige Bolognese-soße mal anders
Pro Portion: 140 kcal | 15g P | 15g KH | 2g F
würzige Bolognese-soße mal anders
Pro Portion: 140 kcal | 15g P | 15g KH | 2g F
Portionen Vorbereitung
4Portionen 10Minuten
Kochzeit
10Minuten
Portionen Vorbereitung
4Portionen 10Minuten
Kochzeit
10Minuten
Zutaten
  • 100g Soja Granulat
  • 100g Zucchini
  • 100g Champignons
  • 100g Sellerie
  • 50g Zwiebeln
  • 100g Karotte
  • 30g getrocknete Tomaten
  • 100g Tomaten
  • 300g passierte Tomaten
  • 1EL Pulver für Gemüsebrühe
  • Salz, Pfeffer, Gewürze
  • 1EL Olivenöl
Anleitungen
  1. Pulver für Gemüsebrühe in lauwarmem Wasser auflösen und über das Soja Granulat gießen. Für ca. 10 Minuten einwirken lassen. Alle Gemüsesorten in Würfel schneiden und gut würzen (Rosmarin, Thymian, Basilikum, Salz, Pfeffer, Paprika edelsüß). Ein EL Öl in der Pfanne erhitzen und das Gemüse mit dem Soja in die Pfanne geben und anbraten. Passierte Tomaten dazu geben und noch für ca. 5 Minuten in der Pfanne vermengen. In eine Schüssel umfüllen und z.B. zu Gnocchi genießen 🙂

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.