proteinreiche Waffeln zum Frühstück

Hallo lieber Foodie 🙂 Ich wollte einmal Danke sagen, dass du so fleißig meine Beiträge liest. Ich freue mich, wenn dir mein Blog gefällt. Heute habe ich vegane proteinreiche Waffeln für dich, da ich so in mein Wochenende gestartet bin. Weil sie so lecker waren, habe ich sie heute Morgen gleich noch einmal gemacht.

leckeres Waffelfrühstück für dein Wochenende

Wenn du am Wochenende vor allem das Frühstück genießen willst, aber nicht viel Arbeit in die Zubereitung stecken möchtest, dann musst du dir Waffel-Silikonformen für deinen Backofen anschaffen. Der Teig für deine Waffeln ist in Sekunden gemixt und muss dann nur in die Form gefüllt werden. So schnell und einfach ging das bei mir noch nie!

Für das Topping sind deiner Fantasie natürlich wieder keine Grenzen gesetzt 🙂 Bei mir gab es ganz schlicht Apfelmark von Alnatura mit frischen Äpfeln, Sojajoghurt mit Kokosnuss von Alpro und ein paar gefrorene Beeren. Natürlich passt auch Erdnussbutter mit Banane hervorragend dazu.

Viel Spaß beim Nachbacken.

Viele Grüße,

deine Verena

proteinreiche Waffeln zum Frühstück
Pro Waffel: 176 kcal | 11g P | 21g KH | 4g F
proteinreiche Waffeln zum Frühstück
Pro Waffel: 176 kcal | 11g P | 21g KH | 4g F
Portionen Vorbereitung
4Waffeln 5Minuten
Wartezeit
10Minuten
Portionen Vorbereitung
4Waffeln 5Minuten
Wartezeit
10Minuten
Zutaten
Für die Waffeln
  • 70g Haferflocken
  • 30g Proteinpulver Vanille
  • 5g Backkakao
  • 75g Bananereif
  • 200ml Sojamilch
  • 5g Backpulver
  • Zimt
Für das Topping
  • 50g Apfel
  • 85g Apfelmark
  • 85g Sojajoghurt KokosnussAlpro
  • 20g gefrorene Beeren
  • 5g Pekannüsse
Anleitungen
  1. Backofen auf 200° C Umluft vorheizen. Haferflocken in einem Mixer zu Mehl verarbeiten. Alle trockenen Zutaten für den Waffelteig vermischen. Banane und Milch in einen Mixer geben und pürieren bis eine "Bananenmilch" entsteht. Die "Milch" zu den trockenen Zutaten geben und verrühren bis eine klumpenfreie Masse entsteht.
  2. Den Teig in 4 Waffelformen füllen und für 10 Minuten in den Ofen geben. Natürlich kann die Masse auch in einem Waffeleisen zubereitet werden. Hierfür das Waffeleisen gut mit Kokosöl einfetten.
Rezept Hinweise

Ich habe die Waffeln in einer Silikonform für den Backofen gemacht 🙂

You may also like...

2 Comments

  1. Ich habe das Rezept bereits ausprobiert und die Waffeln haben super lecker geschmeckt. Wi d es ganz sicher schon bald wieder bei uns geben.

    1. Verena says:

      Hallo Karin,

      das freut mich sehr 🙂 Lasst es euch schmecken!

      Viele Grüße
      Verena

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.