Mango Cupcakes ohne Backen

Wem läuft bei diesen Mango Cupcakes nicht das Wasser im Mund zusammen? Diese kleinen Törtchen passen perfekt zu einem Sonntag wie heute. Sonne und frühlingshafte Temperaturen, da kommt eine kleine Erfrischung gerade richtig. Auf meinem Instagram-Profil habe ich heute bereits versprochen ein paar Rezepte auf den Blog zu laden und hier geht es auch schon zum ersten Leckerbissen.

Mangofrucht – süß, gesund und lecker

Diese kleine Leckerei bietet sich an, um etwas mehr über Mangos zu erzählen. Welche Vorteile bringen sie mit? Ein großer Pluspunkt sind zunächst die vielen enthaltenen Mineralstoffe. Zu einer ordentlichen Portion Kalium, Kupfer und Magnesium gesellen sich außerdem eine Vielzahl an Vitaminen. Außerdem enthält nicht nur die Mango, sondern der ganze Mangobaum, viele sekundäre Pflanzenstoffe, welche sich antioxidativ auf den Körper auswirken. Ein kleiner Tipp noch zur Lagerung der Mangos. Wenn diese reif sind, sollten sie innerhalb von 2 Tagen gegessen werden. Wichtig ist, diese nicht im Kühlschrank aufzubewahren, da sie dadurch der Frucht schaden können.

Alternativen zu fruchtigen Mango Cupcakes

Dieses Rezept zeigt natürlich nur eine Alternative für die vielen Fruchtvariationen. Wer es lieber “beeriger” mag kann auch Himbeeren oder Heidelbeeren einfrieren. Diese können dann genauso in die Creme verarbeitet werden. Bei meinem Rezept zu dem Orangenkuchen habe ich beispielsweise auch noch eine andere Variante für die Creme gezeigt. Schau dir auch das Rezept gerne an 🙂

Jetzt wünsch ich dir ganz viel Spaß beim nachmachen und noch einen wundervollen Abend.

Bis bald,

deine Verena

Mango Cupcakes ohne Backen
Pro Cupcake: 261 kcal | 5g P | 36g KH | 10g F
Mango Cupcakes ohne Backen
Pro Cupcake: 261 kcal | 5g P | 36g KH | 10g F
Portionen Vorbereitung
3Cupcakes 5Minuten
Wartezeit
1Stunde
Portionen Vorbereitung
3Cupcakes 5Minuten
Wartezeit
1Stunde
Zutaten
Für den Boden
  • 40g getrocknete Datteln
  • 40g getrocknete Aprikosen
  • 40g Cashewkerne
Für die Creme
  • 150g gefrorene Mangos
  • 25g Cashewmus
  • 5g Ahornsirup
  • 10g Vollkornmehl
Anleitungen
  1. Für den Boden alle Zutaten in einen Mixer geben und zu einer krümeligen Masse verrühren. Die Masse auf 3 Cupcake Formen aufteilen und festdrücken. Während der Zubereitung der Creme in den Kühlschrank stellen.
  2. Für die Creme ebenfalls alle Zutaten in einen leistungsstarken Mixer geben und gut zerkleinern/vermischen. Creme auf die Böden füllen und für etwa eine Stunde ins Gefrierfach stellen. Rausholen und direkt genießen.
Rezept Hinweise

kleiner Tipp: Cupcakes erst kurz vor dem Verzehr aus dem Gefrierfach holen, da die Creme sonst schnell wieder weich wird.

 

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.