gesunder Schokoladenkuchen #vegan

Was für ein wunderschöner Sonntag! Ich genieße gerade die Sonne und schreibe dabei ein paar Rezepte für dich auf. Angefangen bei meinem gesunden Schokoladenkuchen, den ich für unsere Gäste am Wochenende gemacht habe. Da der wirklich super ankam, möchte ich dir das Rezept nicht vorenthalten.

gesunder Schokoladenkuchen – kein Problem

Es muss nicht immer auf Zucker, Butter oder Tierprodukte zurückgegriffen werden um einen leckeren und gesunden Kuchen zu zaubern. Wer dabei auf die Süße nicht verzichten will, kann wieder auf eine meiner Lieblings-Backzutaten /Geheimwaffen zurückgreifen: Datteln und Bananen! Für dieses Rezept habe ich auf eine Kombination der beiden zurückgegriffen und war total begeistert 🙂

Allzweck-Lebensmittel Avocado

Mein eigentliches Highlight an diesem Rezept ist aber die Avocado. Aus diesem Grund möchte ich dir ein paar Tipps und Tricks für die Lagerung und Zubereitung von Avocados geben.

Welche Avocado nehme ich im Supermarkt? Ich würde euch immer empfehlen auf die unreifen/festen Avocados zurückzugreifen. Hier läufst du nicht Gefahr, dass sie bereits viele braune Stellen hat, oder einfach schon zu lange im Markt liegt und überreif ist.

Wie lagere ich die Avocado? Zuhause kannst du die Avocado dann bei Zimmertemperatur 2-10 Tage reifen lassen. Wenn sie auf Fingerdruck leicht nachgibt, hat sie dann den richtigen Reifegrad (Hass Avocados werden richtig schwarz, wenn sie gereift sind). Im gereiften Zustand kann die Avocado dann auch noch bis zu 3 Tage im Kühlschrank gelagert werden.

Wie wird sie zubereitet? Einfach aufschneiden, Kern entfernen und je nach Vorliebe für einen Smoothie, Brotaufstrich, Dip oder eben Schokoladenkuchen verarbeiten. Kleiner Tipp: Falls du nur eine Hälfte der Avocado isst, lass den Kern in der anderen Hälft, um die Avocado länger haltbar zu machen 🙂

Hiermit hast du nun einen kleinen Überblick über die Frucht erhalten und kannst sie für dein nächstes Gericht perfekt vorbereiten. Avocados sind zwar sehr fettreich, aber unglaublich gesund und vitaminreich. Davon abgesehen schmecken sie doch auch unglaublich gut oder?

Viel Spaß beim nachbacken!

Bis bald,

deine Verena

gesunder Schokoladenkuchen #vegan
Pro Stück: 199 kcal | 7g P | 18g KH | 11g F
gesunder Schokoladenkuchen #vegan
Pro Stück: 199 kcal | 7g P | 18g KH | 11g F
Portionen Vorbereitung
8Stücke 10Minuten
Kochzeit
40Minuten
Portionen Vorbereitung
8Stücke 10Minuten
Kochzeit
40Minuten
Zutaten
  • 1reife Avocado
  • 2reife kleine Bananen
  • 50g getrocknete Datteln
  • 2TL Backpulver
  • 30g Vollkornmehl
  • 30g Proteinpulver Vanille
  • 60g Haferflocken
  • 60g Backkakao
  • 20g Kokosflocken
  • 30g Kokosöl
  • 30g Ahornsirup
  • 150ml Mandelmilch
Anleitungen
  1. Backofen auf 180° C vorheizen. Datteln, Bananen und Avocado im Mixer zerkleinern und zu einer cremigen Masse verrühren.
  2. Alle trockenen Zutaten vermischen und zu der Creme geben und wieder verrühren. Sirup, Kokosöl und Mandelmilch hinzufügen und zu einer klumpenfreien Masse verarbeiten. In die Silikonform füllen und für ca, 40 Minuten in den Ofen schieben. Stäbchentest und aus dem Ofen nehmen! Dann etwas abkühlen lassen und genießen 🙂
Rezept Hinweise

Ich empfehle eine Silikonform mit 20cm Durchmesser.

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.