veganes Eis – Banane und Pistazie

Frier schon mal ein paar Bananen ein und freu dich auf ein cremiges Bananen-Pistazien Eis für dein Sommerfeeling. Wenn die ersten Sonnenstrahlen leuchten, steigt in mir die Lust auf veganes Eis – egal zu welcher Jahreszeit.

Gesundes veganes Eis

Wer sich im Internet ein wenig über Eiscreme informiert, liest, dass diese aus Zucker, Milch, Eiern, Butter und Aroma- bzw. Farbstoffen hergestellt wird. Aber das muss nicht sein! Durch die Süße in den reifen Bananen und die vielfältigen Ersatzprodukte für Milch lässt sich ganz schnell selbst eine leckere, vegane Eiscreme herstellen und das ausschließlich aus natürlichen Produkten. Dazu benötigst du auch keine spezielle Eismaschine, sondern einfach einen leistungsstarken Mixer.

Kombiniert habe ich das Eis mit einem Stück meines Orangenkuchens, als wäre nur das Eis nicht schon Erfrischung genug :D.

Leckere Geschmacksrichtungen

Was ist deine Lieblings-Eissorte? Bist du eher der fruchtige oder schokoladige Eisesser? Das Rezept kann durch verschiedene Früchte ersetzt oder ergänzt werden. Falls du also weitere Ideen sehen möchtest oder Inspiration brauchst schreib mir gerne eine Nachricht und ich nehme mir Zeit für dich 🙂

Bei dem Wetter jetzt aber ab nach draußen und dein Eis genießen.

Bis bald,

deine Verena


Bananen-Pistazien Eiscreme
Pro Portion (3 Kugeln): 239 kcal | 6g P | 30g KH | 11g F
Bananen-Pistazien Eiscreme
Pro Portion (3 Kugeln): 239 kcal | 6g P | 30g KH | 11g F
Portionen Vorbereitung
2Portionen 5 Minuten
Wartezeit
überNach
Portionen Vorbereitung
2Portionen 5 Minuten
Wartezeit
überNach
Zutaten
  • 2große Bananen
  • 40g Pistazien
  • 50g Mandelmilch
Anleitungen
  1. Die Bananen in Stück schneiden und für mehrere Stunden einfrieren. Alle Zutaten in einen leistungsstarken Mixer geben und zerkleinern und cremig rühren. Aber aufgepasst: Das Eis wird schnell zu flüssig, wenn du es zu lange verrührst. Falls dir das Eis nach dem Mixen zu cremig ist einfach noch einmal für eine Stunde ins Gefrierfach.

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.